Unsere kleine Zauberflöte
Papageno (Schülerarbeit aus der Projektwoche 2006)

Mozarts "Zauberflöte" als Kinderoper -
das war unser Musiktheaterprojekt im Schuljahr 2008/09.
Die Aufführungen waren am 16./17./18./19. Juni 2009
in unserer Aula.
                                                                                  
Auf dieser und den folgenden Seiten
möchten wir Sie näher über unser Projekt
und über die Aufführungen informieren.

Requisiten
Zauberflöten-Bilder und Papageno-Requisiten

Die “Zauberflöte” ist die letzte und wohl beliebteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Sie wurde am 30. September 1791 zum ersten Mal in einem Wiener Theater aufgeführt - nur wenige Monate vor Mozarts Tod am 5. Dezember desselben Jahres.
Das Textbuch schrieb der Theaterdirektor Emanuel Schikaneder, der selbst die Rolle des Papageno übernahm. Die Handlung hat allerdings nicht ausschließlich er erfunden, vielmehr benutzte er viele Motive aus der damals populären Zaubermärchensammlung  “Dschinnistan” (arabisch für “Geisterland”).
Für unsere Aufführung - unsere Bearbeitung basiert auf einem hessischen Grundschulprojekt aus dem Jahre 1991 - wurde die große Mozart-Vorlage als  “Kinderoper” inhaltlich, textlich und musikalisch vereinfacht und angepasst (s. unter "Konzept"). Anders als beim “Taro”-Projekt von 2007, als wir vom Wesselinger Musikforum und von Berufsmusikern unterstützt wurden, haben wir diesmal auch die Musik mit unseren Orff-Instrumenten selber gemacht, so dass das Projekt ausschließlich mit eigenen Kräften bestritten wurde. Im Ganzen war unser jetziges Vorhaben nicht ganz so aufwändig wie das damalige (so sind wir auf unserer kleineren Aulabühne geblieben); nach einjähriger intensiver Vorbereitung konnten wir unsere Zuschauer aber mit fünf gelungenen Kinder-Zauberflötenaufführungen mit gehobenem Anspruchsniveau erfreuen, und diese haben es uns nach jeder der Vorstellungen mit begeistertem und lang anhaltendem Beifall gedankt.
Übrigens war die “Zauberflöte” in unserer Schule früher schon einmal ein Thema, nämlich in einer seinerzeit von Frau Bornheim geleiteten Gruppe während der Projektwoche 2006. Einige der damals entstandenen Schülerarbeiten erscheinen jetzt als Illustrationen auf den Zauberflötenseiten unserer Homepage.

×Ø